Tamara Kirstätter - Life-Coaching

Erfolg kann man lernen!

Warum "gönnen" sich aber so viele Gründer keinen Coach?

Betrachten wir es mal aus einer anderen Perspektive....wo gibt es noch Coaches?

Im Sport zum Beispiel....und wer hat da einen Coach? Die erfolgreichen Superstars...die Bayern (und alle PROFIMANNSCHAFTEN)...die Nowitzkis...die Armstrongs...die Schumachers...die Federers...ALLE erfolgreichen Sportler...egal ob Mannschaft oder Einzelsportler werden gecoacht...warum? die sind doch schon erfolgreich...

1.) sie werden zum Erfolg gecoacht
2.) sie wollen erfolgreich bleiben
3.) sie hören nie auf zu lernen, wie man sich noch weiter verbessern kann

Also...wenn du ein neues Kapitel in deinem Leben beginnst...wenn du fundamentale Veränderungen planst...wieso glaubst du ein bisschen googeln reicht aus, um das erfolgreich auf die Reihe zu kriegen?

Du hast dich wahrscheinlich länger mit der Theorie zum Auto fahren auseinander gesetzt, als mit deiner unternehmerischen Zukunft...wohl auch weil man für den Führerschein eine Prüfung ablegen muss...für den Gewerbeschein leider nicht.

Nächstes Argument...das sind mir am Anfang zu hohe Kosten!

Da möchte ich gern frei John F. Kennedy zitieren..."Es gibt nur eins was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung"

und Bildung hört NIE auf...Lernen hört NIE auf...Stillstand ist Rückschritt...wenn du nicht weißt wie etwas geht...lerne es...auch ich mache ständig Fortbildungen...besuche Seminare...lese lese lese...lerne lerne lerne

In meinem Coaching geht es nicht nur um "langweilige" Fakten zur Gründung...nervige Buchhaltung...und diesen ganzen Bürokram....sondern auch darum, wie ihr euch verändert...evtl. ändern müsst...euer denken..euer handeln...eure Einstellung...eure Disziplin...euer Verhalten...gegenüber Menschen (Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern uvm.) und vor allem gegenüber Geld.

Wenn ihr nicht wisst wie ihr mit Geld umgehen "müsst"...wird es unter Umständen ein sehr kurzer schmerzlicher Ausflug in die Selbstständigkeit...das sagen euch die wenigsten...weder Steuerberater...noch Anwälte oder wen ihr sonst so plant zu fragen...die sind alle super auf ihrem Fachgebiet...keine Frage...aber sie beschäftigen sich nicht hauptsächlich mit Existenzgründern...und die eigene Gründung liegt evtl schon etwas zurück...und ist in dem Bereich auch nicht unbedingt "schwierig" ....

Ich hab nur eine Bitte...wirklich nur eine...bevor ihr loszieht und einen Gewerbeschein beantragt und euch Hals über Kopf ins Abenteuer Selbstständigkeit stürzt...fragt jemanden der sich damit auskennt!...das muss nicht ICH sein...aber bitte holt euch Rat bei Menschen, die das schon mal gemacht haben...lernt aus deren Fehlern...man muss sie nicht alle selbst machen...das ist Quatsch.

Ihr bekommt keinen Preis wenn ihr allein scheitert...aber wenn ihr mit anderen erfolgreich seid, haben alle was davon!